Die Krupp’schen Teufel im Museum LA8 – Vortrag über Industriemaler Heinrich Kley

Am Samstag, den 4. Februar um 17 Uhr lädt das Museum LA8 in Baden-Baden zur Fortsetzung der Reihe „Samstags im Paradies“ ein:

Dr. Alexander Kunkel referiert in einem Bildvortrag über den Industriemaler Heinrich Kley. Kley ist mit dem imposanten Ölgemälde „Die Krupp’schen Teufel“ und weiteren Grafiken Teil der aktuellen Ausstellung „TECHNISCHE PARADIESE. Zukunft in der Karikatur des 19. Jahrhunderts“. Zudem arbeitete er mit an der Zeitschrift „Jugend“ sowie am Münchner Satireblatt „Simplicissimus“ und geriet auf Grund seiner humoristischen Zeichnungen unter die Beobachtung der Nationalsozialisten.

2009 promovierte Dr. Alexander Kunkel über Leben und Werk des deutschen Malers und Zeichners Kley. Anschließend kuratierte er die bisher einzige monografische Ausstellung über den Industriemaler und Karikaturisten: „Heinrich Kley. Meister der Zeichenfeder im Kontext seiner Zeit. Von Max Klinger bis Walt Disney“, die 2011 im Museum Villa Stuck in München sowie im Museum Wilhelm Busch in Hannover zu sehen war.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt beträgt 3 Euro.

Am Sonntag, den 29. Januar, findet um 15 Uhr eine öffentliche Führungen durch die aktuelle Ausstellung statt. Am 5. Februar bietet das Museum wie jeden ersten Sonntag im Monat eine Familienführung an.

Bildunterschrift

Heinrich Kley: Die Krupp’schen Teufel, Öl auf Leinwand, 1912/13, LWL-Industriemuseum,
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Dortmund, Foto: Thomas Viering

Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts im LA8

Museum für Kunst und Technik
des 19. Jahrhunderts im LA8
Lichtentaler Allee 8
76530 Baden-Baden
Homepage: www.museum.la8.de

Quelle Text und Bild: Pressemitteilung des LA 8 vom 27. Januar 2017

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.