Zukunft mitgestalten?

Die Stadt Baden-Baden schafft neue Betreuungsplätze für Kinder. Gut qualifizierte und engagierte pädagogische Fachkräfte sind die Basis für eine gute Bildungsarbeit. Deshalb sind wir, das städtische Fachgebiet Kindertagesbetreuung und Jugendförderung, auf der Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unsere Konzepte mit Leben füllen.

Über die Kampagne „Zukunft mitgestalten?“ möchten wir Sie von uns überzeugen.

[toggle title=“Wir stellen uns vor„]

Unter dem Motto „Zukunft mitgestalten?“ laden wir zum gegenseitigen Kennenlernen ein. Herzlich willkommen sind alle interessierten Erzieherinnen und Erzieher, Schülerinnen und Schüler der Fachschulen für Sozialpädagogik, ebenso alle weiteren Fachkräfte, die für die Arbeit in Kindertagesstätten zugelassen sind.
In angenehmer Atmosphäre und mit ausreichenden Möglichkeiten zum persönlichen Austausch stellen wir Ihnen die pädagogische Arbeit in den städtischen Kindertageseinrichtungen und die Stadt Baden-Baden als Arbeitgeber vor.

Welche Vorteile bietet mir eine Anstellung bei der Stadt Baden-Baden? Nach welchen pädagogischen Konzeptionen wird in den städtischen Kindertageseinrichtungen gearbeitet? Welche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung gibt es und wie arbeiten die Teams? All das und vieles mehr können Sie an diesem Nachmittag von uns erfahren.

Nächster Termin

wird noch bekannt gegeben
im Scherer Kinder- und Familienzentrum, Breisgaustr. 23, 76532 Baden-Baden

Anmeldung im Bildungsbüro
Tel.: 07221 / 93-14906
bildungsbuero@baden-baden.de

[/toggle][toggle title=“Unsere pädagogische Arbeit„]

Wir folgen in unserer pädagogischen Arbeit dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung Baden-Württemberg in dessen Mittelpunkt Autonomie und Bindung als zweifache Zielbestimmung steht.

 

 

Schwerpunkte unserer praktischen Arbeit sind:

  • Ganzheitliches Lernen
  • Selbstentfaltung und Gemeinschaftserleben ermöglichen
  • partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Vielfalt leben und interkulturelles, inklusives Miteinander fördern
  • Sprache als Schlüsselkompetenz
  • thematische Bildungsräume
  • teiloffene Organisationsform
  • Portfolioarbeit und individuelle Förderung
  • Eingewöhnung nach dem Berliner Modell
  • vernetztes Arbeiten und enge Kooperation mit der Grundschule
    Bildungshaus
  • Mitwirkung an aktuellen Bildungsprogrammen wie

Haus der kleinen Forscher
Offensive Frühe Chancen

ErzieherInnen schaffen Freiräume zum Entfalten.

 

Quelle Foto: pixelio.de/Klicker

[/toggle][toggle title=“Wir sind ein Team„]

Das Fachgebiet Kindertagesbetreuung und Jugendförderung versteht sich als Team mit dem gemeinsamen Ziel, jedem Kind und Jugendlichen in unserer Stadt und in unseren Einrichtungen bestmögliche Bildungs- und Entwicklungschancen zu ermöglichen.

 

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den fachlichen Herausforderungen des Berufsalltags nicht alleine gegenüber, sondern haben feste und kompetente Ansprechpartner für ihre Anliegen:

  • Gruppenleitung
  • Kita-Leitung mit Stellvertretung
  • regelmäßige Teambesprechungen mit der Fachgebietsleitung
  • Leitungsteam Steffen Miller und Ankica Rukavina

Die im Aufbau befindlichen neuen Kindertageseinrichtungen bieten den Fachkräften einen großen Gestaltungsspielraum und die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und Akzente zu setzen. Eine qualifizierte Anleitung in den neuen Teams ist dabei garantiert.

Weitere hilfreiche Ansprechpartner für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Stadtverwaltung Baden-Baden sind:

Fachgebiet Personal

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte

Personalrat

 

Quelle Foto: pixelio.de/S. Hofschlaeger

[/toggle][toggle title=“Unser Rahmen – Ihr Spielraum„]


Wir bieten unseren pädagogischen Fachkräften der Kindertageseinrichtungen einen verlässlichen Rahmen:

 

 

 

  • in der Regel von Beginn an unbefristete Arbeitsverträge
  • Bezahlung nach TVöD SuE
  • betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
  • Zuschuss für Tickets im öffentlichen Nahverkehr
  • Voll- oder Teilzeitbeschäftigung möglich
  • neben dem Einsatz als Gruppenleitung und Zweitkraft ist auch der Einsatz als Springerkraft möglich
  • Fortbildung und die Möglichkeiten zur persönliche Weiterentwicklung werden in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen mit der Leitung besprochen
  • Gesundheitsfördernde Strukturen und Maßnahmen
    – eine Führungs- und Teamkultur, die von Anerkennung und Wertschätzung geprägt ist
    – regelmäßige Mitarbeitergespräche
    – klare Rahmenbedingungen und Transparenz
    – feste Pausenregelung und Pausenraum
    – guter Personalschlüssel
    – feste Verfügungszeiten
    – angemessene Gruppengrößen in teiloffener Organisationsform
    – erwachsenengerechte Sitzmöglichkeiten in jedem Gruppenraum
    – internes Fortbildungsprogramm mit zahlreichen gesundheitsfördernden Angeboten

Nach einer Übergangszeit erwartet unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der neuen Kindertageseinrichtungen ein Arbeitsplatz mit neuen Räumen und moderner Ausstattung.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat für uns einen hohen Stellenwert. Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Fragen rund um Elternzeit, Teilzeitbeschäftigung und mögliche Arbeitszeitmodelle.

Unsere Rahmenbedingungen ermöglichen und fördern den Gestaltungsspielraum für eigenständiges und kreatives pädagogisches Arbeiten.

 

Quelle Foto: pixelio.de/Tim Reckmann

[/toggle][toggle title=“Bei uns lernen„]

Wir bieten in unseren Einrichtungen:

  • Ausbildungsplätze (PIA)
  • Anerkennungspraktika
  • Stellen im Freiwilligen Sozialen Jahr

Weitere Informationen

Ankica Rukavina und Marina Kronberg
Tel.: 07221 / 93-14901
familienzentrum@baden-baden.de

[/toggle][toggle title=“Gleich bewerben? Gerne!„]

Stadt Baden-Baden
Fachgebiet Personal
Marktplatz 2
76532 Baden-Baden

stellenbewerbung@baden-baden.de

Ansprechpartner für Stellen in den Kindertageseinrichtungen:
Steffen Miller, Fachgebietsleiter Kindertagesbetreuung und Jugendförderung
Tel.: 07221 / 93-1412
steffen.miller@baden-baden.de

[/toggle]

Quelle Beitragsbild: Halfpoint/istockphoto.com

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.