Fortbildung: Faszination digitaler Spiele

Erst Schule, dann Hausaufgaben und anschließend eine Runde Zocken – Computerspiele haben im Tagesablauf von Kindern und Jugendlichen ihren festen Platz – was von Seiten vieler Eltern und Pädagog*innen kritisch gesehen wird.

Für eine kritisch-reflexive Betrachtungsweise müssen jedoch die Grundmuster und Faszinationskraft digitaler Spiele verstanden werden.
Dieser Aufgabe stellt sich die Veranstaltung „Faszination digitaler Spiele“.

Darüber hinaus wird zu folgenden Fragen Stellung bezogen:
Was spielen die Kinder, was können und dürfen sie spielen (USK/Jugendschutz)? Gibt es empfehlenswerte Spieleangebote für Kinder? Wie können auch elektronische Spiele so genutzt werden, dass Lerneffekte entstehen? Wo finden Erwachsene gezielte Informationen zu Computerspielen und Konsolenspielen? Was können Sie tun, um Kinder und Jugendliche bei der Nutzung von Computerspielen gezielt zu unterstützen und vor gefährdenden Inhalten zu schützen?

Wann: Mittwoch, 16.06.21 von 9.00 – 12.00 Uhr
Wo: Zoom
Wer: Pädagogische Fachkräfte Baden-Baden

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Der Referent Sebastian Pflüger (Sozialarbeiter B.A.) leitet die ComputerSpielSchule Karlsruhe und arbeitet bereits seit vielen Jahren in medienpädagogischen Projekten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Bildquelle: pixabay.com