Film-AG beim Richard-Wagner-Gymnasium mit Hollywood-Feeling

In seinem Jubiläumsjahr hat das Richard-Wagner-Gymnasium (RWG) eine ganz besondere Arbeitsgemeinschaft (AG) im Programm: Eine Film-AG mit einem echten Profi, dem Filmemacher Georg von Langsdorff. Seit September treffen sich jeden Freitagnachmittag 15 Schüler und drehen passend zum Jubiläumsjahr einen Film über die Geschichte des RWG.

Von Langsdorff war jahrzehntelang in der Filmbranche, auch in Hollywood, tätig. Der Kontakt zwischen ihm und dem RWG kam zufällig zustande. Die Idee, mit Jugendlichen zusammenzuarbeiten, habe er spannend gefunden, deshalb habe er zugesagt. Es habe ihn interessiert wie die Jugendlichen so sind – und, so Georg von Langsdorff:

„Ich bin begeistert von den Jugendlichen.“

Zunächst begann man damit, kleine Video Clips zu drehen. Schließlich kam die Idee auf, passend zum Jubiläumsjahr der Schule ein „Doku-Drama“ über die Geschichte des RWG zu drehen – 150 Jahre in zwölf Minuten. Jeder Schüler hat dabei seine eigene Rolle: Ob als Schauspieler, als Kameramann, Kostümverantwortlicher, Schnitt – jeder hat seinen Platz. Für den Film wurden aufwändig Kostüme passend zur jeweiligen Epoche beschafft und sogar an den historischen Orten wie beispielsweise dem ursprünglichen Standort der Schule in der Stephanienstraße gedreht. Der Film wird zum neuen Schuljahr und damit rechtzeitig zum Endspurt des Jubiläumsjahres fertig.

Bildquelle: Christiane Fritsch /Pressestelle Baden-Baden

Richard-Wagner-Gymnasium Baden Baden

Rheinstr. 152
76532 Baden-Baden