Fortbildungsprogramm für freiwillig Engagierte

Für freiwillig Engagierte gibt es in Baden-Baden wieder ein vielseitiges, kostenfreies Fortbildungsprogramm. Das Angebot wurde durch die Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Baden-Baden in Zusammenarbeit mit der Projekt- und Ehrenamtskoordinatorin Integration, sowie weiteren Dienststellen und Partnern für das erste Halbjahr 2022 zusammengestellt.

Neben Fortbildungen zu gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen beinhaltet das Programm verschiedene Angebote zur Selbstfürsorge, zur persönlichen Kompetenzerweiterung und interkulturellen Öffnung. Das Fortbildungsprogramm richtet sich in erster Linie an alle freiwillig Engagierten in Baden-Baden, unabhängig davon, ob sie im Verein, einer Organisation oder Initiative tätig sind. Einzelne Angebote wurden insbesondere für Engagierte in der Flüchtlingshilfe konzipiert. Aber auch alle interessierten Personen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Zum Auftakt findet am Samstag, 19. Februar, ein spannender interkultureller Online-Workshop für alle statt. Neugierig macht schon der Titel „Man sieht nur was man kennt“. Gehalten wird er von Dr. Jörg Sieger, Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg e.V.. Am Montag, 21. Februar, lädt die kommunale Gleichstellungsbeauftragte alle Frauen in Baden-Baden ein, sich gemeinsam dem Thema „Resilienz trifft auf die Ch@llenge Vereinbarkeit“ zu widmen. Kompetenzen für die Vereinsarbeit können am 15. März. bei der Fortbildung „Pressearbeit im Verein“ mit dem Leiter des städtischen Fachgebiets Presse, Medien und Kommunikation der Stadt Baden-Baden erweitert werden.

Ehrenamtsbeauftragte

Ricarda Feurer

ricarda.feurer@baden-baden.de

07221 93 20 05

Projekt- und Ehrenamtskoordinatorin Integration

Svetlana Bojcetic

svetlana.bojcetic@baden-baden.de

07221 93 14 69 6

Ausführliches Fortbildungsprogramm:

engagement.baden-baden.de

Anmeldung bitte per E-Mail.

Beitragbild: Svetlana Bojcetic / Stadt Baden-Baden