Interkulturelle Elternmentor*innen einsatzbereit

Für das neue Ehrenamt als Interkulturelle Elternmentor*innen haben sich
18 Teilnehmer*innen mit zehn verschiedenen Fremdsprachen qualifiziert. Unter dem Motto „Eltern helfen Eltern“ wurden sie seit September letzten Jahres durch die Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg in Baden-Baden ausgebildet. Doch nicht nur Eltern, sondern durchaus auch Großeltern und große Geschwister lassen sich unter den Elternmentoren finden.

Neben den neu erworbenen Kenntnissen über das deutsche Schulsystem und die zwischenmenschliche Kommunikation sowie Gesprächsführung bringen die Elternmentoren alle mindestens eine Fremdsprache mit. Darunter sind Englisch und Französisch, die in vielen afrikanischen Staaten als Amtssprache dienen, genauso vertreten, wie zum Beispiel Türkisch, Italienisch, Arabisch und Tigrinya (zu deutsch Tigrinisch, eine semitische Sprache, die in Äthiopien und Eritrea gesprochen wird). In allen Fragen rund um Schule und Kita werden die nun gut gerüsteten Interkulturellen Elternmentor*innen Familien mit Migrationshintergrund zur Seite stehen, sie begleiten und unterstützen. Die konkrete Hilfestellung kann unter anderem die Begleitung zum Eltern-Lehrer-Gespräch, der gemeinsame Besuch eines Elternabends oder Beratung rund um den Schul- und Kita-Besuch des Kindes sein.

Zum feierlichen Abschluss der Schulung kam dabei nicht nur Bürgermeister Roland Kaiser, sondern auch Sabine Hangenmüller-Gehring, Vorstandsvorsitzende der Elternstiftung Baden-Württemberg. Sie überreichte den neuen Interkulturellen Elternmentoren die Abschlusszertifikate. Vom Staatlichen Schulamt, vertreten durch Franz Veith, erhielten die neuen Ehrenamtlichen ein Empfehlungsschreiben für die Zusammenarbeit mit den Schulen. Den Qualipass gab es für die neuen Ehrenamtlichen vom Bürgermeister abschließend auch noch. Zu den Gästen der Abschlussfeier zählten auch Rektor Werner Schlindwein und Ansgar Groß, Schulsozialarbeiter der Theodor-Heuss-Schule. Die Theodor-Heuss-Schule zählt schon lange zu einem wichtigen Kooperationspartner in der Integrationsarbeit.

Das Unterstützungsangebot der Interkulturellen Elternmentor*innen kann ab sofort über Svetlana Bojcetic, ehrenamtliche Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, per E-Mail an svetlana.bojcetic@baden-baden.de oder telefonisch unter 07221/93-14696 angefragt werden.

Bildquelle: Svetlana Bojcetic
Textquelle: Pressestelle Baden-Baden

Bildungskoordinatorin Ehrenamt

Svetlana Bojcetic

Im Rollfeld 25
76530 Baden-Baden

Links