Anmeldung noch möglich: JugendFilmTage „Nikotin & Alkohol“

Am 5. und 6. Juli 2017 finden die JugendFilmTage „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit Karin Marek-Heister, kommunalen Suchtbeauftragten und weiteren Kooperationspartnern aus Baden-Baden im Cineplex Baden-Baden statt.

Schulklassen aus Baden-Baden und Rastatt sind herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei.

Die JugendFilmTage wollen Schulen spielerisch und unterhaltsam darin unterstützen, Jugendliche über die gesundheitlichen Folgen und das Abhängigkeitspotenzial des Rauchens zu informieren und zu einem risikobewussten und konsummindernden Umgang mit Alkohol motivieren.

Schulklassen von der 6. bis zur 12. Jahrgangsstufe sind in das Cineplex Baden-Baden zu Spielfilmen und Mitmach-Aktionen eingeladen.

Die gezeigten Filme beschäftigen sich auf vielfältige Weise mit den Themen Alltagsdrogenkonsum, Sucht und der gesellschaftlichen Relevanz von Nikotin und Alkohol.

 

Filme

Mittwoch, 5. Juli 2017

Mitmachaktionen jeweils 1 Stunde vor Filmstart!

Ab 12 Jahren:

Donnerstag, 6. Juli 2017

Mitmachaktionen jeweils 1 Stunde vor Filmstart!

Ab 14 Jahren:

Ab 16 Jahren:

Attraktive Mitmach-Aktionen

Jeweils 1 Stunde vor Filmstart motivieren attraktive Mitmach-Aktionen dazu, sich mit Alltagsdrogen, der eigenen Konsummotivation und Suchtgefahren auseinanderzusetzen. An den Ständen haben die Jugendlichen die Möglichkeit, lokale Akteure der Suchtprävention und Jugendarbeit kennenzulernen.

Für begleitende Lehrerinnen und Lehrer gibt es im Rahmen der Kinotage ein Angebot, bei dem sie sich mit spezifischen Fragen direkt an regionale Fachkräfte wenden können.

Anmeldung

Die Anmeldung zu den JugendFilmTagen ist noch bis zum 4. Juli 2017 möglich.
Bitte beachten: Die Filmliste wurde verändert. Die Filme „Jargo“ und „Treppe aufwärts“ sind nicht mehr im Programm. Stattdessen werden „Zoey“ und „The Spectacular Now“ gezeigt.

Jetzt anmelden!
Flyer und Anmeldeformular

Kommunale Suchtbeauftragte

Stadt Baden-Baden
Karin Marek-Heister
Tel.: 07221 93 14 45
Email: karin.marek-heister@baden-baden.de
Homepage: www.baden-baden.de/buergerservice/beratung-hilfe/beratung/suchtprophylaxe/
Homepage: www.suchthilfe-baden-baden.de/

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung – BzGA
im Internet unter: www.bzga.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.