Talentschmiede: Ausbildung in Mittelbaden

Welcher Job passt zu den eigenen Stärken? Einfach mal bewerben ist vielleicht nicht die beste Methode, wenn es um die eigene Zukunft geht. Aber mit einer Bewerbung und unserer Unterstützung zahlreiche Betriebe erreichen – das könnte funktionieren!

Die Talentschmiede ist ein Projekt der Stadt Baden-Baden gemeinsam mit dem CyberForum Süd und weiteren Partnern wie der IHK Karlsruhe, der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, der Interessensgemeinschaft Wirtschaftsregion Mittelbaden (WRM), den Städten Rastatt und Bühl sowie der Gesellschaft für kommunale Zusammenarbeit Murgtal (GKM).

Technikinteressierte sind bei der Talentschmiede richtig

Das Projekt Talentschmiede bringt Ausbildungsplatzsuchende in technischen IHK-Berufen mit technologieorientierten Klein- und Kleinstunternehmen in der Wirtschaftsregion Mittelbaden (Stadtkreis Baden-Baden und Landkreis Rastatt) zusammen.

Das Projektteam unterstützt Schülerinnen und Schüler, die eine Ausbildung in einem Unternehmen im technischen Umfeld beginnen möchten, bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsbetrieb. Dabei bietet das Projekt den Ausbildungsplatzsuchenden die Chance, mit nur einer Bewerbung zahlreiche Ausbildungsbetriebe in der Region zu erreichen.

Die Talentschmiede eröffnet den Zugang zu Ausbildungsberufen wie z.B.

Fachinformatiker/in Systemintegration
Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung
Mediengestalter/in
Elektroniker/in Automatisierungstechnik
Elektroniker/in Gebäude- und Infrastruktursysteme
KFZ-Mechatroniker/in
Automobilkaufleute
Informatikkaufleute
IT-Systemkaufleute
Kaufleute für Büromanagement

Schmiede dein Talent!

Die Talentschmiede eröffnet den Zugang zu Ausbildungsberufen wie z.B. Fachinformatiker/in, Mediengestalter/in, Elektroniker/in, KFZ-Mechatroniker/in sowie Informatikkaufleute u.a. kaufmännische Berufe bei zahlreichen Ausbildungsbetrieben.

Schmiede dein Talent!

Das Projekt Talentschmiede wird gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds. Dies ermöglicht es, die Unterstützungsangebote sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Unternehmen in der Region grundsätzlich kostenfrei anzubieten. Das CyberForum e.V. ist mit über 1.200 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech.Unternehmer.Netzwerk. in Europa.

Quelle: CyberForum e.V.