Projekt DOUNIA für Frauen mit Fluchthintergrund

Das Projekt DOUNIA richtet sich an Frauen mit Fluchthintergrund in Baden-Baden. DOUNIA ermöglicht den Teilnehmerinnen Begegnung und Austausch mit anderen Frauen und bietet Beratung vor Ort. Das Angebot lebt von der Mitgestaltung, den Ideen und Interessen der Frauen selbst und bietet je nach Bedarf auch Kinderbetreuung an. Der Einstieg in die laufenden Gruppen ist jederzeit möglich.

DOUNIA ist ein Kooperationsprojekt der Bildungskoordinatorin der Stadt Baden-Baden mit IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit in der Erzdiözese Freiburg e.V. Ansprechpartnerin für das Projekt bei IN VIA Baden-Baden ist: Sabine Lang, Tel. 07221/25152.

Das Projekt DOUNIA wird finanziert durch das Deutsche Hilfswerk aus Mitteln der Fernsehlotterie und durch IN VIA .

Termine im Mai

Dienstag, 7. Mai

Waldseeplatz, von 10 bis ca. 12 Uhr

  • Frauenfrühstück
  • allgemeiner Austausch/ Spaziergang nach Wetterlage
  • Wünsche für die kommenden Treffen

Mittwoch, 8. Mai

Treff Baden-Baden, Luisenstraße 14, von 9.30 bis 12 Uhr

  • Offener Frauentreff für geflüchtete Frauen
  • Allgemeiner Austausch
  • Spaziergang durch die Stadt
  • Wünsche für die kommenden Treffen

Dienstag, 14. Mai

Große Dollen Straße 4, von 10 Uhr bis ca. 12 Uhr

  • Frauenfrühstück
  • Allgemeiner Austausch
  • Spaziergang
  • Wünsche für die kommenden Treffen

Mittwoch, 15. Mai

Treff Baden-Baden, Luisenstraße 14, von 9.30 bis 12 Uhr

  • Offener Frauentreff für geflüchtete Frauen
  • Spuren von Luchs und Uhu
  • Wünsche für die kommenden Treffen

Mittwoch, 22 Mai

Treff Baden-Baden, Luisenstraße 14, von 9.30 bis 12 Uhr

  • Offener Frauentreff für geflüchtete Frauen
  • allgemeiner Austausch

Dienstag, 28. Mai

Treff Baden-Baden, Luisenstraße 14, von 10 bis ca. 12 Uhr

Bildquelle: IN VIA, Programmflyer

Bildungskoordinatorin

Rebecca Rastetter
Zimmer 1.06
Im Rollfeld 25
76532 Baden-Baden

Downloads