Rosen für Herrn Grimm – Ein außergewöhnliches Figurentheater

Die fünfte städtische Demenzkampagne Baden-Baden startet am 20.03.18 mit einer witzigen und skurrilen Geschichte zweier ungleicher Menschen, die auf ergreifende Weise zu einander finden. Der alte und demente Wilhelm Grimm wohnt einsam und verwahrlost in seinem Haus. Er lebt in den Erinnerungen an seine Frau und an seinen verstorbenen Bruder. Haushaltshilfe Jöhri vom Pflegedienst leistet ungeduldig Dienst und begegnet mit Unverständnis der grimmschen Vergesslichkeit.

Feinsinnig verwebt Katja Baumann Grimm-Märchen zu einem Teppich, auf dem eine berührende Geschichte über die komplizierte Beziehung von Pflegenden und Kranken mit subtiler Komik erzählt wird. Zwischen Humor und Tragik wird auf berührende Weise gezeigt, dass man sich weder vor dem Tod fürchten, noch vor dem Leben retten kann.

Ort: Rantastic Kleinkuntsbühne, Aschmattstr. 2 Haueneberstein
Datum: 20.03.2018
Uhrzeit: 20:00 bis ca. 21:30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr
Kartenerwerb: Rantastic oder Scheck In Center Cité
Eintritt: 3 € als Verzehrgutschein einsetzbar

Foto: Christian Mattis >>> www.mattis.ch

Pflegestützpunkt Baden-Baden

Gewerbepark Cité 1
76532 Baden-Baden