RWG setzt sich für mehr Gerechtigkeit ein

Mehr Gerechtigkeit durch faire Löhne und Arbeitsbedingungen, darauf wollten die Schüler aus der 7. Klasse am Richard-Wagner-Gymnasium (RWG) mit einer Aktion aufmerksam machen. Im Rahmen der „Fairen Woche 2018“ gestalteten sie Plakate und einen großen Verkaufstisch mit Waren aus dem Weltladen. Das Angebot reichte von Schokolade, getrockneten Mangos über Mangomonkeys hin zu Kaffee, Tee und Honig. Aber auch schöne kleine Dinge zum Verschenken wie Herzen, Mandalas, Tierfiguren und vieles mehr konnten erworben werden.

Als Geschenk obendrauf gab es für jeden Käufer leckere süße Herzen zum Vernaschen. Der Weltladen in Kuppenheim ist seit vielen Jahren Kooperationspartner und unterstützt die Schüler bei ihrem Einsatz. In beiden großen Pausen war der Andrang riesengroß und am Ende war der Tisch leer gekauft. Schokolade konnte nicht nur gekauft werden, es wurde auch sehr anschaulich informiert, wie die Schokolade vom Baum in den Mund kommt. Seit vielen Jahren gehört die Aktion „Schule macht fairen Handel“ zum RWG. Immer wieder gelingt es, die Problematik von Lohn und Endpreis zu thematisieren, um junge Menschen zu sensibilisieren, auf gerechte Preise zu achten und aufmerksam das eigene Kaufverhalten zu überprüfen. Unterstützt wurden die 7. Klassen durch die beiden Religionslehrerinnen Prisca Gratwohl und Jaqueline Olesen.

Bildquelle: Pressestelle Baden-Baden

RWG

Rheinstr. 152

76532 Baden-Baden