Stiftung Lesen unterstützt Einrichtung von Leseclubs und media.labs

Die Stiftung Lesen ist Programmpartner im Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Um die Lesemotivation und die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen in ganz Deutschland zu steigern, werden ab sofort Bündnisse für Bildung in vielen verschiedenen Einrichtungen wie z. B. Jugend- oder Familienzentren, Bibliotheken, Mehrgenerationenhäusern und Ganztagsschulen aufgebaut und voraussichtlich bis 2022 von der Stiftung Lesen unterstützt:

Leseclubs

für 6- bis 12-jährige Kinder
– an 465 Standorten

media.labs

für 12- bis 18-jährige Kinder und Jugendliche
– an 100 Standorten

Womit unterstützt die Stiftung Lesen die Leseclubs und media.labs?
  • Medien: Grund- und Nachausstattungen, die z. B. Bücher, Zeitschriftenabonnements, digitale Medien, Lernspiele und Bastelmaterialien umfassen (sowie bei Bedarf etwas Mobiliar)
  • Weiterbildungen und Webinare für ehrenamtliche Betreuer / innen sowie Workshops für Kinder und Jugendliche in den media.labs
  • Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Betreuer / innen

Bild- und Textquelle: Stiftung Lesen / www.leseclubs.de