Lehrerfortbildung, Michael Bradke, Festspielhaus Baden-Baden, Kultur, Musik, Fortbildung

Teach the teachers – Inspiration für kreativen Unterricht

Das Kinder- und Jugendprogramm des Festspielhauses Baden-Baden bietet neben den interaktiven Kinder-Musik-Festen auch kostenfreie Inspirations-Nachmittage für Lehrer an. Im Mittelpunkt der Reihe „Teach the teachers“ steht dabei der Gedanke der freiwilligen Fortbildung durch eigenes Handeln. Künstlerinnen und Künstler oder Pädagogen mit besonderen Fähigkeiten lassen sich in diesen Workshops über die Schulter schauen, regen zum Mitmachen an und geben „Handwerkszeug“ mit auf den Weg, das am Folgetag im Unterricht eingesetzt werden kann. Ermöglicht wird die Reihe durch die Hanns A. Pielenz Stiftung.

Informationen und Anmeldungen bei Evelyn Großmann unter e.grossmann@festspielhaus.de oder 07221/30 13-329.

25.01.2018 von 15-18 Uhr
Klangwerkstatt: Orchesterspiele mit Musikvermittler Michael Bradke
Musik bietet viele Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung: Stille Kinder werden laut, wilde ruhig, aus Chaos wird mit Spielregeln Ordnung. Der Düsseldorfer Musikvermittler veranschaulicht in seinem Workshop wie große Kindergruppen in Form von musikalischen Spieleaktionen motiviert werden mit Freude zu musizieren und wie mit einfachen Mitteln eine Gruppe dirigiert werden kann.

15.02.2018 von 15-18 Uhr
Soundpainting: Zeichensprache der Komposition mit Sabine Vogel
Sabine Vogel studierte Jazz-Querflöte und ist zertifizierte Soundpainterin. Durch die Kommunikation der Soundpainting Zeichen entsteht in der Klassengemeinschaft ein faszinierendes und spielerisches Miteinander, das sich durch Stimme, Musik, Beweguing und Sprache ausdrückt. Der Kurs ist auch geeignet für LeiterInnen eines Schulchors oder einer Theater-AG.

12.03.2018 von 14-18 Uhr
Im Rampenlicht – Spiel- und Theatertechnik für die Schulbühne mit Nelly Noack und Tina Schulle
Wie verwandle ich das Klassenzimmer in eine Theaterbühne? Welche Rolle spielen Licht und Maske in einer Inszenierung? Welche Theatertechniken gibt es für den spielerischen Umgang mit dem eigenen Körper? Die Theaterpädagogin Nelly Noack und Bühnenbildnerin Tina Schulle lassen in dem Workshop „Rampenlicht“ hinter die Kulissen blicken und geben Handwerkszeug an die Hand wie Theaterstücke in der Klasse oder der Nachmittags-AG technisch und dramarturgisch realisiert werden können.

20.04.2018 15-18 Uhr
Ukulele als Liedbegleitung mit Albrecht Zummach
Albrecht Zummach, Komponist und Gründer des Ukulele-Ensembles „CQ“, zeigt einfache Möglichkeiten der Liedbegleitung mit Ukulele, die Kinder wahrnehmen können. In dem dreistündigen Kurs werden zunächst die nötigen Grundlagen vermittelt und mit verschiedenen Liedern gemeinsam angewendet. Anschließend geht es darum, wie die erworbenen Fähigkeiten im Klassenunterricht eingesetzt werden können. Der Workshop richtet sich an GrundschullehrerInnen.

 

1 Antwort
  1. Arne
    Arne says:

    Finde ich super. Die Ukulele ist so ein tolles Instrument und auch für Kinder bestens geeignet, da sie auch selbst relativ schnell die ersten Akkorde und Lieder lernen können.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.