Unterstützung zum Umgang mit dem Thema Krieg

Das Kultusministerium Baden-Württemberg weist auf vielfältige Unterstützungsangebote zum Umgang mit dem Thema Krieg in der Ukraine hin. Der Krieg verunsichert nicht nur Erwachsene. Auch Kinder und Jugendliche haben Fragen, Sorgen oder Ängste.


Kultusministerin Theresa Schopper bittet die Schulen und Kitas, sich dieser Sorgen und Ängste anzunehmen:

„Meine Bitte ist, dass mit der Thematik offen umgegangen wird und dass auf Fragen der Kinder und Jugendlichen altersgemäß eingegangen wird. Ich bitte auch darum, Kindern und Jugendlichen dafür einen geschützten Rahmen zu bieten, in dem sie ihre Gedanken und Gefühle äußern und Fragen stellen können – so können wir sie als Erwachsene beim Umgang mit der Situation unterstützen.“

Das Kultusministerium verweist dazu auf verschiedene Unterstützungsangebote:

Weitere wichtige Links:

Schulpsychologische Beratungsstellen

Informationen zum Krieg in der Ukraine auf dem Landesportal

Servicestelle Friedensbildung BW


Ukrainehilfe Baden-Baden


Quelle: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg