Wie lerne ich richtig? Lernmethodikseminar am RWG

Eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag war ein Lernmethodikseminar, das es kürzlich für die 10. Klassen am Richard-Wagner-Gymnasium (RWG) in Baden-Baden gab.

Das Seminar wurde von Tobias Lamp, Beratungslehrer am RWG, organisiert und vom Sparkassen-SchulService gesponsert. Wolfgang Endres gestaltete den Workshop. Der Pädagoge ist seit 30 Jahren als Referent in der Lehrerfortbildung tätig und gründete bereits 1973 das Studienhaus am Dom in St. Blasien, wo zahlreiche Lehrerfortbildungen stattfinden. Außerdem ist er an verschiedenen Schulen und Universitäten mit Gastvorträgen und Seminaren tätig. Bereits im letzten Schuljahr fand ein Workshop für die 6. Klassen statt, der ebenso erfolgreich verlaufen war, den Schülern geholfen und Spaß gemacht hat.

Der aktuelle Workshop für die 10. Klassen war ein Teil der Vorbereitung auf die Kursstufe. In seinem Seminar befasste sich Wolfgang Endres beispielsweise mit Motivation zum Lernen und mit Rhetorik. Dazu wurden die Schüler in Gruppen eingeteilt und konnten über die Aktualität von bestimmten Begriffen diskutieren. Anhand dieses Beispiels wurde klar, dass die Schüler nicht mit einem Ohr zuhörten, sondern sich aktiv austauschen konnten und meist gebannt den spannenden Ausführungen des Referenten lauschten. Die Beteiligten zogen ein durchweg positives Fazit des Workshops, der den Schülern neue Perspektiven des Lernens, die Kenntnis eingebürgerter Wörter sowie das Sprechen vor einem Publikum eröffnet hat.

Bilderunterschrift:
Die Zehntklässler des RWG beim Lernmethoden-Workshop in der RWG-Mensa.

RWG Baden-Baden

Richard-Wagner-Gymnasium
Rheinstr. 152
76532 Baden-Baden
Tel.: 07221-931-910
Fax.: 07221-931-916
Email: Richard-Wagner-Gymnasium@Baden-Baden.de
Homepage: www.rwg-baden-baden.de

Quelle Text und Bilder: Pressemitteilung der Stadt Baden- Baden
Nr. 1139  vom 21. Dezember 2016

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.