Wohlbefinden durch Nähe und Berührung

Workshop von Nina de Vries

Wir leben in einer körperängstlichen Kultur. Berührungen sind oft Tabu oder übersexualisiert.

In der Arbeit mit Menschen, die eine Assisstenz benötigen, begegnen wir zwangsläufig auch dem Thema Sinnlichkeit im weitesten Sinne: Bedürfnis nach aufmerksamer Berührung bis hin zu klaren sexuellen Wünschen. Wenn diese Bedürfnisse auftauchen, ist das pflegerische Umfeld oft überfordert.

Nina de Vries ist Autorin, Therapeutin und Sexualassistentin. In ihrem Workshop bietet sie die Möglichkeit, sich mit dem Thema und der eigenen Haltung auseinander zu setzen, sowie neue Ideen im Umgang wahrzunehmen. Di8es erfolgt in vertrauensvoller Atmosphäre mit leichter Körperbewusstseinsarbeit, Kleingruppengesprächen, Fallbesprechungen, Filmen und vieles mehr.

„Ich glaube, es gibt noch zu viel zu tun, wenn wir nicht wollen, dass unsere Klienten zusätzlich behindert werden durch eine mangelnde Offenheit in ihrem Umfeld. Je nach eigenen Grenzen, den respektvollen Umgang gewahrt.“

Workshop am 26. November 2019 (8:30-15:30 Uhr)
Im Rathaus Baden-Baden, Marktplatz 2
Anmeldung unter 07221 – 931492 erforderlich (kostenfrei)

Bildquelle: pixabay.com