Wir über uns – Bildungsbüro und Bildungsregion

Baden-Baden macht mit beim landesweiten Programm Bildungsregionen und bekennt sich damit zur Förderung des Bildungswesens in der Stadt. Mit dem Programm unterstützt das Land Baden-Württemberg Stadt- und Landkreise bei der Einrichtung und Weiterentwicklung von Bildungsregionen.

„Bildung ist meine Zukunft“

Die teilnehmenden Stadt- und Landkreise verfolgen das Ziel, durch Vernetzung und Kooperation bestmögliche Bildungs- und Teilhabechancen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu schaffen und ihre regionale Bildungslandschaft auszubauen, zu vernetzen und weiterzuentwickeln. Unser Internetangebot bietet Ihnen einen schnellen Überblick über alle Themen und Möglichkeiten der Bildungsregion!

„Wir vernetzen Bildung“

Um ein aufeinander abgestimmtes Bildungsangebot zu entwickeln, schließen sich die vielfältigen Bildungsakteure zu einem aktiven Netzwerk zusammen. Als Bildungsbüro vor Ort möchten wir gemeinsam den Bildungsstandort Baden-Baden stärken. Dafür gestalten wir Projekte und Kooperationen, die allen Menschen in unserer Stadt den Zugang zu Bildung ermöglicht und erleichtert. Haben Sie Interesse an Kooperationen unterstützen wir dabei sehr gerne.

Bildungsbüro Baden-Baden

Zentrum Arbeit und Soziales

Stadtverwaltung Baden-Baden
Fachbereich Bildung und Soziales
Gewerbepark Cité 1
76532 Baden-Baden

Unser Leitbild

Das Ziel der Bildungsregion Baden-Baden ist die Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe jedes einzelnen Menschen in Baden-Baden auf der Basis gleicher Bildungschancen. Dabei leitet uns der im strategischen Entwicklungsplan Baden-Baden 2020 festgeschriebene Gedanke der individuellen Förderung zur Erreichung gelingender Bildungsbiografien, unabhängig von der sozialen Herkunft.

Als Bildungsregion Baden-Baden treffen wir Entscheidungen in Bildungsfragen in einer staatlich-kommunalen Verantwortungsgemeinschaft. Das bedeutet für uns, dass wir gemeinsam zukünftige Handlungsschwerpunkte festlegen und damit das Denken in geteilten Zuständigkeiten überwinden. Unsere Zusammenarbeit ist von Kontinuität und gegenseitiger Wertschätzung geprägt.

Ausgerichtet an der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen unterstützt die Bildungsregion die Vernetzung und die Zusammenarbeit, insbesondere zwischen Schulen und außerschulischen Bildungspartnern, wobei wir die Eigenständigkeit aller Beteiligten ernstnehmen. Durch Berichterstattung und Medienarbeit wollen wir die Idee des Lebenslangen Lernens in Baden-Baden voranbringen und zu einer Wertschätzung aller Bildungsakteure beitragen. Wir wollen das Bewusstsein dafür schärfen, wie viele Stellen und Einrichtungen am Thema Bildung Anteil haben, und somit einen erweiterten Bildungsbegriff in der städtischen Öffentlichkeit verankern.

Unsere Steuergruppe

Die Steuergruppe ist das für die Gesamtstrategie der Bildungsregion verantwortliche Gremium. Den Vorsitz der Steuergruppe hat der Bürgermeister der Stadt Baden-Baden.

Die Steuergruppe besteht aus Vertretern folgender Institutionen: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 76 (Berufliche Schulen) und Referat 77 (Qualitätssicherung und -entwicklung, Schulpsychologische Dienste), Staatliches Schulamt Rastatt, Stadt Baden-Baden, Fachbereich Bildung und Soziales sowie geschäftsführende Schulleiter der Baden-Badener Grundschulen, Werkrealschulen, der Realschule, der Förderschule und der Gymnasien.

Unser Bildungsforum

Das Format Bildungsforum ist ein Angebot des Bildungsbüros Baden-Baden. Dabei werden zu thematischen Schwerpunkten aus der Praxis jährlich wechselnd Veranstaltungen angeboten. Einem Auftaktseminar folgen jeweils mehrere praxisorientierte Workshops.

Je nach Themenschwerpunkt werden unterschiedliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer angesprochen. Grundsätzlich sollen alle Bildungsakteure aus Baden-Baden, beispielsweise aus den Bereichen Frühe Bildung, Kita, Schule, Elternvertretung, Ausbildung, Studium, Erwachsenenbildung, Vereine, Verbände, usw. angesprochen werden.

Neben der inhaltlichen Ausrichtung ensteht dadurch die Möglichkeit zum fachlichen und persönlichen Austausch der Akteure und Experten vor Ort.

Zentrum Arbeit und Soziales

Links

Downloads