Kitaplatz gesucht?

Schulen Baden-Baden: Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien

Der Unterricht für das Schuljahr 2017/2018 beginnt nach den Sommerferien im Stadtkreis Baden-Baden für die Grund-, Werkreal- und Realschulen und für die Gymnasien sowie für das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum Theodor-Heuss-Schule am Montag, 11. September.

Ausgenommen hiervon sind die Schüler der 5. Klassen der Werkrealschule Lichtental, der Realschule, des Gymnasiums Hohenbaden, des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums sowie der Klosterschule vom Heiligen Grab. Für diese Schüler ist Unterrichtsstart erst am Dienstag, 12. September.

Für die Fünftklässler an der Theodor-Heuss-Werkrealschule und des Richard-Wagner-Gymnasiums beginnt der „Ernst des Lebens“ bereits am Montag, 11. September, nachmittags.

An der Schulstiftung Pädagogium Baden-Baden ist Unterrichtsanfang nach den Sommerferien für die Grundschüler, Realschüler und die Schüler des Gymnasiums sowie des Wirtschaftsgymnasiums und Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums am Dienstag, 12. September.

Die Fünftklässler am Pädagogium haben ihren ersten Unterrichtstags erst am Mittwoch, 13. September.

An den Grundschulen starten die Erstklässler am Samstag, 16. September. Dies betrifft die Vincenti-Grundschule, die Theodor-Heuss-Grundschule, die Grundschulen in Balg, Oos, Haueneberstein, Steinbach, Sandweier sowie die Klosterschule Lichtental.

Hingegen beginnt für die Erstklässler in Ebersteinburg, Varnhalt, Neuweier, an der Grundschule Cité und der Grundschule der Schulstiftung Pädagogium sowie am Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) Theodor-Heuss-Schule und für die Grundschul-Förderklasse sowie die Vorbereitungsklasse an der Vincenti-Schule der Unterricht bereits am Freitag, 15. September.

Die Uhrzeiten zum Schulbeginn an den einzelnen Schulen sind den Informationen der jeweiligen Schule beziehungsweise dem Stundenplan zu entnehmen. Die beruflichen Schulen starten – abhängig von der jeweiligen Schulart – nach einem gesonderten Plan.

 

Quelle: Pressemitteilung Nr. 653 der Stadt Baden-Baden.

Quelle Beitragsbild oben: S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Märchen auf dem Merkur

Mit einem neuen Sommer-Ferien-Programm laden die Stadtwerke im August Kinder ab 5 Jahren auf den Baden-Badener Hausberg Merkur ein. An den Donnerstagen, 10., 17. und 31. August, erzählt Märchenerzählerin Manuela Romberg von 16 bis 17 Uhr Märchen aus aller Welt. Treffpunkt ist der Spielplatz am Merkurturm bei der MärchenKiste. Die Lesungen, die nur bei gutem Wetter stattfinden, sind kostenlos. Weiterlesen

Behördennummer 115: „Wir lieben Elternfragen“

Die Stadt Baden-Baden ist seit kurzem Teil eines bundesweiten Serviceverbunds: Unter der Telefonnummer 115 erhalten Bürgerinnen und Bürger Antworten zu Verwaltungsfragen aller Art.

Unter dem Motto „Wir lieben Elternfragen“ richtet sich die Behördennummer gerade auch an Familien und ihre Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kindern – beispielsweise zu den Themen:

  • Mutterschaftsgeld, Elterngeld und Kindergeld
  • finanzielle Hilfe bei Schwangerschaft und Studium / Ausbildung
  • Meldung der Geburt und Ausstellung der Geburtsurkunde
  • Anmeldung des Kindes am Wohnort
  • Kinderreisepass
  • Mutter-/Vater-Kind-Kuren
  • Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket
  • Unterstützung bei Behinderung eines Kindes
  • Unterstützung für Alleinerziehende
  • finanzielle Unterstützungsleistungen wie Wohngeld, BAföG und Berufsausbildungsbeihilfe

Die 115 bietet einen einheitlichen Servicestandard:

  • Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar
  • persönlicher Kontakt ohne Sprachcomputer, Tastenauswahl und häufige Weiterleitungen
  • in der Regel direkte Beantwortung, falls nicht: schnelle Rückmeldung

 

115@bmi.bund.de
www.115.de

Elternflyer
Infofilm

 

Quelle Beitragsbild: www.pixelio.de/Tim Reckmann

 

 

Kindertagespflege „Reblandhüpfer“

 Neueröffnung in Baden-Baden Steinbach

Seit März 2016 haben Eltern nun auch in Steinbach die Möglichkeit, ihr Kind in eine „Tagespflege in anderen geeigneten Räumen“ zu geben. Hier betreuen zwei qualifizierte Tagesmütter bis zu sieben Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren. Die Tagespflege befindet sich sehr idyllisch am Rand von Steinbach, umgeben von Obstwiesen und mit Blick auf die Yburg. Auf dem großen dazugehörigen Grundstück befindet sich ein sehr schöner Spielplatz mit großer überdachter Fläche.

HühnerAußerdem gibt es dort Hasen, Hühner und Katzen. Die Kinder haben die Möglichkeit die Tiere zu beobachten und zu füttern, und es gibt regelmäßig Nachwuchs bei Hühnern und Hasen. Im eigenen Gemüsegarten können die Kinder erste Erfahrungen mit der Beschaffung von Lebensmitteln machen. Wir verwenden unsere eigenen Eier und eigenes Gemüse alles Weitere wird verantwortungsvoll dazu gekauft.

DSC_0074Unsere „Reblandhüpfer“ wohnen in einem eigens für sie gebauten, neuen Haus, indem es ein Spielzimmer, ein Schlafzimmer sowie ein Bad gibt. Wir kochen täglich frisch und die Kinder können hier schlafen. Unsere Öffnungszeiten richten sich nach dem Bedarf der Eltern, da die Tagespflegepersonen einen betreuten Zeitraum von ca. 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr abdecken können.

Viele weitere Informationen, Bilder, sowie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme findet man unter: http://www.ebner-rebland.de

1. Bildungsbericht Baden-Baden

Haben Sie eigentlich gewusst, dass in 56% aller Baden-Badener Familien nur 1 Kind lebt, jedes vierte Kindergartenkind zuhause nicht deutsch spricht und die Eltern über- duchschnittlich gut ausgebildet sind? Weiterlesen

Bücherspaß für kleine Leute am 10. Februar

Baden-Baden. Die Stadtbibliothek (Luisenstraße 34) lädt an jedem zweiten Freitag im Monat von 9.30 bis 10 Uhr zum Bücherspaß für die allerkleinsten Leser ein. Weiterlesen

Übergänge für Kinder und Jugendliche mit pädagogischem oder sonderpädagogischem Förderbedarf gestalten

In der Lebens- und Schulbiografie aller Kinder und Jugendlichen spielen Übergänge eine wichtige Rolle. Weiterlesen

Schulische und außerschulische Unterstützungsangebote: Hilfekompass für Schulen

Mit dem Hilfekompass für Schulen bietet die Arbeitsstelle Kooperation (ASKO) allen Schulen, Eltern und Schülern eine Übersicht über schulische und außerschulische Unterstützungsangebote im Schulamtsbezirk Rastatt mit den Stadt- und Landkreisen Baden-Baden, Freudenstadt und Rastatt. Weiterlesen

Neu für Sie: Broschüre „Schulen – Ein Wegweiser für Eltern, Schüler, Azubis und Studenten“

„Schulen – Ein Wegweiser für Eltern, Schüler, Azubis und Studenten“ erschienen

Das Fachgebiet Schule und Sport der Stadt Baden-Baden hat in Zusammenarbeit mit den Schulen im Stadtkreis die Schulbroschüre aktualisiert und eine neue Auflage herausgegeben. Die Broschüre ist laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung eine Orientierungshilfe für Schüler und Eltern bei der Auswahl der geeigneten Schule. Weiterlesen